Beckenbodenmassage

Der Bereich des Beckenbodens ist für das Wohlbefinden des Menschen grundlegend, da sich hier im Zentrum des Körpers wesentliche Muskelstränge, Nerven- und Blutbahnen kreuzen. Diesem Bereich wird durch seine zwiespältige Assoziation mit Sexualität und Lust einerseits sowie Ausscheidung andererseits kaum Bedeutung geschenkt. Der Wert der Beckenbodenmassage liegt darin, diese kraftvolle Körperregion neu zu beleben und ihre Verbindungen – unter anderem zum Herzen, zu den Sexualorganen, zur Wirbelsäule – zu stärken.

Entspannung und Lebendigkeit in diesem Bereich sind für eine erfüllende Sexualität sehr förderlich und tragen viel zur eigenen Libido und Lebensfreude bei . Regelmäßig angewendet kannst Du Dich durch diese Massage zunehmend in Deiner körperlichen Mitte verankern und dich dort mehr und mehr Zuhause fühlen.

Die Massage lässt sich sowohl im Außenbereich rund um den Po, die Pobacken und das Perineum, als auch an der Rosette und durch den Anus durchführen.